- Elektronik mit Herz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Downloads
 

LED-Stroboskop für ultrahelle Leuchtdioden

Diese Stroboskopschaltung ermöglicht vielfältige und variable Einstellungs- und Anwendungsmöglichkeiten. Die Elektronik ist sehr leistungsfähig und mit einfachen Mitteln nahezu beliebig erweiterbar.
Werden ultrahelle Leuchtdioden verwendet, ist das traditionelle Stroboskopgehäuse nicht mehr notwendig. Die Form des Stroboskops kann nahezu beliebig gewählt werden. Die hier beschriebene Schaltung kann mit fast jedem selbstgebauten LED-Scheinwerfer betrieben werden, sodass ein Stroboskop-Effekt entsteht.

Schaltplan, Schaltungsbeschreibung und Layout

Download "LED-Stroboskop"

Die beschriebene Schaltung kann ohne Änderung der Platine so weit erweitert werden, dass bis zu 3000 ultrahelle Standard-Leuchtdioden (20 mA) angesteuert werden können.
Selbstverständlich sind auch andere Leuchtdiodentypen mit höheren Strömen möglich. Gegebenenfalls, sofern die Stromversorgung ausreichend Strom liefert, kann anstatt des vorgeschlagenen Endstufentransistors auch ein geeigneter Power-MOSFET (n-Kanal) eingesetzt werden.
Die Abbildung zeigt ein Stroboskop in einem konventionellen Stroboskop-Gehäuse.

 
Josef Straßhofer, Stelzhamer Straße 28, A-4710 Grieskirchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü